Irish Music

Clonmac Noise wurde im Frühsommer 2010 vom Sülfelder Tim Galbraith und den Brüdern Sean und Johnny O´Pete aus Ehmen gegründet. Bereits ein Jahr zuvor gab es bei den O´Pete’ die Idee, solch ein Musikprojekt zu starten – dies scheiterte damals jedoch an Sean’s Auslandsaufenthalt in Southampton / UK. Inspiriert durch die britische Pubkultur, den Open-Mic-Nights und Besuchen in Irish Pubs in England, Wales und natürlich auch Irland, reifte der Gedanke immer weiter.

Mit der steigenden Zahl von Auftritten wurde zunehmend auch die Zahl der Instrumente erhöht, die bei Clonmac Noise Verwendung finden. So spielt die Band inzwischen neben Percussion, wie Basedrum, Cajones, Snare und Bodhran, den Hauptinstrumenten Bass, Gitarre, Banjo, Akkordeon und Geige, auch die Tin Whistle, Bouzouki oder Mandoline. Aus der Anzahl der unterschiedlichen Instrumente und deren Spielweise, der Facettenvielfalt der einzelnen Songs und dem teilweise mehrstimmigen Gesang ergibt sich dann das Klangbild, welches die Band unverkennbar macht. Clonmac Noise vereint die irische Lebenslust mit der Stimmung von Pubs dieser Welt und begeistert so über alle Altersklassen hinweg.

http://www.clonmac-noise.de/

Wenn hier Bilder zu sehen sind, gelangst Du zum Anklicken des jeweiligen Bildes zum entsprechenden Video.